Allgemein

LEAN-Takt statt Trömmelche

Hallo und Alaaf zusammen! Ja, da ist sie endlich wieder: die schöne Fastelovend-Zigg. Und viele von Euch werden den Höhepunkt der Session gebührend feiern, auf den Straßen und in den Kneipen. Wie sich das gehört bei uns in Köln. Eigentlich, jedenfalls. Denn es gibt auch Ausnahmen; eine davon ist meine Baustelle. Die ist sozusagen karnevalsfreie Zone, nichts mit Fiere, Bütze und Schunkele L – hier wird stramm durchgearbeitet. LEAN-Takt statt Trömmelche, sogar am Rosenmontag! „Dies ist der Wunsch unserer Nachunternehmen“, erklärt mein Projektleiter Andreas Iselborn. „Die meisten Firmen und Arbeiter kommen nicht aus dem Rheinland, die wollen arbeiten.“ Allerdings: Das SIEGI.241-Kernteam von ZÜBLIN, also die Bauleitung, gönnt sich Rosenmontag eine wohlverdiente Auszeit. Mit einer Ausnahme: Polier Reinhard Meister hält am Bau und im Büro die Stellung. „Freiwillig, wohlgemerkt“, wie Andreas Iselborn betont.

Der Kran wird in seine Einzelteile zerlegt und abtransportiert.

 

Und sonst? Seit Mittwoch ist SIEGI.241 kranlos; in wenigen Stunden hat das Team der BMTI auch den Kran an meiner Südseite (K1) abgebaut und abtransportiert. Damit ist auch nach außen hin für jedermann sichtbar, dass mein Rohbau inklusive Aufräumarbeiten endgültig abgeschlossen ist. Unterdessen sind auch im 3.OG alle Fenster montiert, versiegelt und abgedichtet, sodass der Innenausbau begonnen hat: die Kapillarrohrmatten an den Decken sind vormontiert und in den Abschnitten 3.1 und 3.2 werden Decken, Wände und Stützen verputzt.

Die Kapillarrohrmatten hängen bereits.


Deutlich länger ist der LEAN-Gewerkezug in der ersten Etage, die beim Ausbau führend ist: Hier wird am Freitag in Bauabschnitt 1.5 der letzte Fließestrich auf dem Hohlraumboden verlegt; dann ist der komplette Unterboden im 1. OG fertig und kann über Karneval trocknen. Kommende Woche werden hier die ersten Gipskarton-Abhangdecken in Teeküchen, Kopierräumen und Sonderbereichen (Meeting-Points u.ä.) montiert. Grund: Alle offenen Räume sollen die gleiche Deckenhöhe bekommen wie die später ebenfalls abgehängte Flurdecke. Außerdem wird bis Aschermittwoch das Musterbüro im 1. OG fertig eingerichtet sein, also samt Teppich, Möbeln und Leuchten. Bilder davon zeige ich Euch dann nach Karneval. Bis dahin: Feiert schön, sammelt fleißig Kamelle und trinkt ein Kölsch für mich mit!

Previous Post Next Post

You Might Also Like